Die neue Leichtigkeit – der fliegende Beistelltisch

Über Jahrhunderte war es der größte Traum des Menschen – fliegen. Vom Boden der Tatsachen aus warfen Generationen von Tüftlern, Kindern und Abenteurer neidische Blicke in den Himmel.
Ikarus als „Stammvater der Himmelstürmer“ hätte ihn beinahe erfüllt bekommen, den Traum vom Fliegen. Doch mit zunehmender Höhe (und Sonneneinstrahlung) ging es bekanntlich rapide bergab.
Die Griechischen Mythen in Ehren, der Traum vom „Vogel sein“ ist dem Menschen in die Wiege gelegt. Mit dieser Liebe zur Luft erklärt sich der neueste Trend in Sachen herrliche Zimmer und bezaubernde Möbel rasch und zielgenau.
Ein luftiger Look und leichtfüßige Formgebung sind derzeit nicht nur in aller Munde!
Die Design-Messen Europas – allen voran Mailand – und natürlich auch die Blogs und Social Media Accounts namhafter und einflussreicher Mode- und Design-Influencer „gehen über“ vor lauter locker-luftig-leichter Formen.
 
Vom langbeinigen Sofa über die hochgelegte Eck-Couch bis hin zum filigranen Sideboard mit zierlicher Form und schlanken Beinen … der Trend ist hier, vor unseren Augen. Doch es gibt noch mehr zu entdecken.

Tische verkörpern die neue Leichtigkeit wie kein anderes Möbelstück! Hier gehen gleich zwei Träume in Erfüllung: der vom Fliegen und der vom perfekt designten Möbelstück!
 

Luftiger Look – luftiges Leben – der Trend 2019

Ob Laufsteg oder Messehalle, ob Insta-Feed oder Pinterest, ob GNTM oder die echten Diven der Haute Couture – der Trend begann irgendwann im Februar und ist durch nichts aufzuhalten.

Die „Hacken“ werden wieder höher, selbst Plateau-Schuhe kann man an hippsteresken Beinchen wieder in freier Wildbahn erspähen und auch langgezogene Hosenbeine sind wieder très chic.

Und auch abseits von Mode, Modepüppchen und Models ist der luftige Look angekommen im Jahr 2019. Möbel-Messen um den Globus und natürlich auch Mailand in all seiner erhabenen Schönheit wurden regiert von luftigen-looks und einer erhabenen Beinfreiheit.
                                                      
 
Sofa, Sideboard und Kommoden stehen wieder auf schlank-filigranen Beinen, die dem Look des gesamten Möbelstücks eine erhabene und zeitlose Leichtigkeit verleihen.
Auf sanften Beinen „schwebende“ Möbelstücke sind der einfachste und gleichwohl bezauberndste Weg „über den Dingen zu stehen“. Und die mey´sche Wahrheit ist und bleibt – wie gewohnt – erhaben: „Über den Wolken ist die Freiheit wohl grenzenlos …“.

Geht man also nach Messen & Social Media Reichweite, kann man sich einer Sache zutiefst sicher sein: „Der Traum vom Fliegen wird für viele früher als erwartet Realität“!
 

Der fliegende Tisch!

Beinahe hätten wir ihn in unserer Aufzählung links liegen gelassen. Doch gilt es ihm ins rechte Licht gerückt zu werden.
Der Tisch in seiner einfachen aber überzeugenden Schönheit ist das perfekte Möbelstück um den luftig-lockeren Look der 2019, ins heimische Wohnzimmer zu locken.

Mit seinem einfachen Aufbau aus drei oder vier Beinen und einer Tischplatte gibt es beim Tisch wenig bis nichts, das der unverschämt daherkommenden neuen Leichtigkeit im Wege stehen kann.

Und so sind schlanke Beine, eine filigrane Figur und eine erhabene Ausstrahlung nicht nur USP der internationalen Mannequin-Elite, sondern auch Quintessenz unseres neuen Lieblingsmöbelstücks – der fliegende/schwebende Tisch!
 

Warum Beistelltische das perfekte Möbel sind …

Es ist inzwischen in alle Welt und beinahe jedes Hinterzimmer durchgedrungen. Beistelltische sind nicht nur himmlisch praktisch, sie sind auch noch über alle Maßen bezaubernd.

Für Fans der klaren Ansage die Top-Vorteile ohne wohlfeine Lyrik und in klarer Prosa auf den Tisch gebracht:
  • Flexibel – Mit wenigen Handgriffen lässt sich ein Beistelltisch von der stilvollen Präsentationsfläche des „Gins des Monats“ zur Nutzfläche nahe dem Sofa wandeln. Beistelltische sind handlich, leicht und herrlich flexibel.
     
  • Dynamisch – In Sachen Look&Feel passen verschiedene Formen und Materialien wunderbar zusammen. Hier lässt sich viel Zug und Charakter in die Wohnung bringen.
     
  • Einzigartig – Beistelltische sind der Hingucker. Die kleinsten unter den Tischen suchen ihresgleichen und schaffen ein einzigartiges Wohngefühl.
     

Die Liste lässt sich natürlich Punkt um Punkt weiterschreiben. Doch Papier (auch virtuelles) ist geduldig und Zeit ist kostbar. Kurz und knapp lässt sich über einen Beistelltisch sagen: „Er ist wohl das perfekte Möbelstück.“ 
 

Starkes Material für den Tisch

Es geht ans Eingemachte. Das Material unserer locker-leichten Tische setzt dieses unmittelbare Gefühl des schönen Lebens fort.
In Kombination mit schlanken Beinen, starken Kanten und einer schnörkellosen Formgebung erschaffen moderne Tischmaterialien Möbelmomente für die Ewigkeit!


Natürlich lässt sich eine Tischplatte aus Holz / Massivholz fertigen, doch wer wirklich abheben möchte und die leichten Momente und den lockeren Look in vollen Zügen genießen möchte, dem seien andere Materialien ans Herzen gelegt.

Allen voran erzeugt getempertes Glas in hellen Farben das „Gefühl von Fliegen“. Der robuste und natürliche Werkstoff überzeugt nicht nur durch seine makellose Optik. Auch in Funktionalität und Langlebigkeit überzeugt Glas als Möbelwerkstoff. Beinahe vollends immun gegen Kratzer und auch bei größeren Stößen nicht aus der Ruhe zu bringen ist das Material zukunftsorientiert und einfach richtig hübsch.

Der Geheimtipp ist jedoch das futuristische Material Keramik! Robust, antibakteriell, hitzeresistent, stoßfest, kratzfest, … die Liste lässt sich wohl stundenlang so fortsetzen. Das Material aus der Raumfahrt und Zahnmedizin vereint beinahe alle positiven Feststoff-Eigenschaften und sieht dabei auch noch unfassbar gut aus. Hier fallen Optik, Haptik und Funktionalität zusammen und erzeugen das Maß aller Dinge, geht es an die Frage nach dem perfekten Material für Tische und/oder Beistelltische.
 

Das Runde muss zum Eckigen – Tischformen im Fokus

Es ist Formsache! Die Vorzüge eines Beistelltisches und der betörende Look eines fliegenden Tisches liegen auf der Hand und vor unseren Augen. Doch welche Form hätten Sie gerne?
Aus der Formfrage wird bei Tisch und Beistelltisch schnell eine Geschmackssache.

Die kleinen und kleinsten Vertreter des Beistelltisches werden immer häufiger in runder Form
erspäht. Der Grund hierfür ist einfach: mit kleinem Durchmesser und schlanken Beinen wirken sie einfach unschlagbar locker und bezaubernd.

In Kombination mit einem „ausgewachsenen“ Tisch entsteht hier eine Formkomposition, die in Erinnerung bleibt. Organisch rund und pragmatisch-praktisch eckig erzeugen einen Look der verzaubert!

Immer noch ein Klassiker unter allen Tischen ist und bleibt der rechteckige Couch- oder Sofa-Tisch. Hier passen Anspruch, Praxistauglichkeit und Look einfach hervorragend zusammen. Manche Dinge, kann man einfach nicht mehr besser machen!  

Wer jetzt noch auf das trendige Dreieck als Tischform wartet, der muss leider enttäuscht werden. Die Form wirkt, bei aller mathematischen Erhabenheit, doch zu hektisch und unästhetisch. Und auch in Sachen Praxiswert kann ein dreieckiger Tisch bei uns nicht punkten.